dotfly nimmt Teil am globalen Klimastreik

Am 20.September 2019 geht die Welt auf die Straße, um für nachhaltige Klimapolitik zu demonstrieren – und auch wir sind dabei! Deshalb lassen wir die Agenturtüren am 20.09.2019 geschlossen und demonstrieren gemeinsam mit „Entrepreneurs for Future“ und „Friday for Future“ beim globalen Klimastreik in Köln.


Warum es wichtig ist:

Die Menschen vor uns waren sich dem Problem der Klimaerwärmung nicht bewusst. Die Menschen nach uns  werden machtlos dagegen sein.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir alle schnellstmöglich begreifen, dass es die Aufgabe eines jeden einzelnen ist, JETZT zu handeln.

Die Anzeichen für die Klimaerwärmung liegen klar auf der Hand: steigende Temperaturen, Waldbrände im  Amazonas, die brennende Arktis und schwindender Permafrost. Trotzdem werden jährlich weltweit so viele fossile Rohstoffe verbraucht wie die Erde innerhalb einer Million Jahre herausgebildet hat.

Wenn wir so weiter machen, dauert es keine fünfzig Jahre mehr, bis Pflanzen und Tiere beginnen auszusterben. Viele Teile der Welt werden wegen Überflutung nicht mehr bewohnbar sein. Die Klimaerwärmung wird zum Fluchtgrund.

#EntrepreneursforFuture

#EntrepreneursforFuture

Mit der Initiative #EntrepreneursForFuture“ wollen Unternehmen die Aufmerksamkeit für existierende nachhaltige Technologien und Lösungen schaffen, sowie ein gesamtgesellschaftliches Umdenken und Verantwortung für eine nachhaltige Wirtschaft anstoßen. Um die weltweit streikenden Schüler_innen und Studierenden zu unterstützen, hat die Initiative eine Stellungnahme mit dem Titel „FridaysForFuture sind dringender Weckruf – Wirtschaft will endlich mehr Klimaschutz umsetzen“ veröffentlicht. Wenn Sie sich als Unternehmerin oder Unternehmer mit den Streikenden solidarisch erklären, jetzt unterschrieben.

Zur Stellungnahme

Warum es UNS wichtig ist:

Nachhaltigkeit ist schon immer ein fester Bestandteil unserer Firmenkultur. Deshalb liegt uns dieses Projekt umso mehr am Herzen!

Wir möchten die Friday-For-Future-Bewegung dabei unterstützen, den Druck auf die Politik zu erhöhen.
Uns ist es wichtig zu zeigen, dass auch die Wirtschaft den Klimaschutz voranbringen will.

Aus diesem Grund bleiben die Türen der Agentur am 20.09 geschlossen und die Telefone unbesetzt. 

Unternehmen für Fridays for Future

Unternehmen für Fridays for Future

Bei "Unternehmen für Fridays for Future" positionieren sich Unternehmen für Fridays for Future und die Umsetzung des Pariser Klima-Abkommens. Darum gehen viele Unternehmen am 20. September zusammen mit den jungen Menschen auf die Straße. Sie fordern verlässliche Regeln für einen wirksamen Klimaschutz. Machen auch Sie mit! Unterstützen Sie mit Ihrem Unternehmen Fridays For Future und positionieren Sie sich mit Ihrem Unternehmen für einen wirksamen Klimaschutz. Mitmachen

Jetzt Mitmachen