User Signals von großer Bedeutung für die Rankings

Generell gilt für uns die Überzeugung: das das Nutzerverhalten, allem voran die Bounce Rate und Verweildauer, jede Annahme zur Bedeutung bzw. Bedeutungslosigkeit für eines der mehr als 200 Rankingkriterien, übertreffen kann.

Auf Basis der von searchmetrics Anfang Februar 2017 veröffentlichten Studie zu den 10 einflussreichsten Rankingriterien im e-Commerce, haben wir die für unsere Kunden, die 7 wichtigsten Einflußfaktoren herausgefiltert und erläutern diese hier:

Symbol für interne Verlinkung innerhalb eines Onlineshops

1. Interne Verlinkung

Der internen Verlinkungsstruktur wird eine besonders hohe Bedeutung beigemessen. Wenn diese, im Idealfall mit einem durchdachten Konzept, den vorhandenen linkjuice entsprechend tief in die Unterseiten hinab führt, können so besonders wichtige Seiten gestärkt werden.

Die Annahme die dahinter steckt: Eine einzelne Seite (URL) die häufig von anderen Seiten (URLs) auf der gleichen Domain verlinkt wird, muss eine hohe Relevanz für die gesamte Domain haben.

Typischerweise geschieht dies weniger sinnvoll und automatisiert durch Verlinkungen im Footer einer Seite. Hier sind es zumeist Seiten wie die AGB oder das Impressum.

 

 

Adlinks / Adsense sind im E-Commerce nicht zu empfehlen

2. Auf Adlinks/Adsense verzichten

Im Zuge der Erhebungen für die Studie, wurde festgestellt, dass auf Seite 1 der SERPs kein Onlineshop gelistet war, der Adsense bzw. Adlinks verwendet. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein ebensolcher Verzicht im eigenen Onlineshop zumindest nicht negativ ausgelegt wird, ist offenbar gegeben. 

Der Einsatz der passenden ccTLD kann sich positiv auf das Ranking auswirken

3. Verwendung einer passenden Länderdomain

Die Verwendung einer passenden Länderdomain (ccTLD) ist immer noch richtig. Die Studie hat gezeigt, dass die Onlineshops mit erfolgreichen Rankings in den Suchmaschinen auf die Verwendung einer passenden Länderdomain achten.

D.h. bspw. wenn der Shop (auch) in deutscher Sprache gepflegt und auf eine Zielgruppe im deutschsprachigen Raum ausgerichtet ist, so ist die Domainendung ".de".

Verwendung von bullet points hilft relevante Infos in Onlineshops besser zu erschlließen

4. Aufzählungen, Listen, bullet points ... Rankingboost

Der Einsatz von Listen zur besseren Strukturierung von Inhalten, erleichtert nicht nur das Lesen, sondern verdeutlicht auch auf schnelle Art und Weise was wirklich relevant ist (sofern richtig angewandt). Dies wirkt sich positiv auf die Nutzererfahrung aus und wird bei vielen der im Ranking erfolgreichen Onlineshops eingesetzt. 

Social Media Signals haben einen besonders hohen Einfluß auf Rankings in Suchmaschinen

5. Social Media Signals

Social (Media) Signals sind in Onlineshops deutlich schwergewichtiger, als bei anderen Webseiten.

So befindet sich die "Teilenfunktion" u.a. an jedem einzelnen Artikel, weil dies einem Automatismus geschuldet ist. Nicht jeder Artikel erzeugt aber genug Emotionalität oder Interesse, um diesen gleich über die Sozialen Netzwerke mit seinen Freunden teilen zu wollen.

Gute redaktionelle Inhalte haben es Naturgemäß da wesentlich leichter. Dies führt letztlich dazu, dass beobachtet werden kann, dass Social Signals umso bedeutsamer für die Rankings sind, wenn sie im Kontext der Onlineshops auftreten.

Flash sollte auf keiner Webseite mehr eingesetzt werden

6. Der Einsatz von Flash ist tabu!

Dieser Ansatz ist kompromisslos. Spätestens seit Adobe selbst das Aus für Flash angekündigt hat.

Die Erhebungen zur Studie haben gezeigt, dass keiner der Onlineshops mit erfolgreichen Rankings Flash verwendet.

onlineshop above the fold

7. Onlineshop above the fold

Die nähere Betrachtung der Onlineshops, die gute Rankings aufweisen verfügen größtenteils über einen sog. Onlineshop "above the fold". D.h. hier werden dem Kunden alle relevanten Infos an die Hand gegeben um seine Kaufentscheidung treffen zu können ohne weiter nach unten scrollen zu müssen.

Der Gedanke sich auf das Wesentliche zu beschränken, beschehrt dem interessierten Website-Besucher ein positives Nutzererlebnis und dem Onlineshop, der das versteht, die besseren Rankings. 

by Marc Damerow